Seite auswählen
fulfin - financing ecommerce Januar 15, 2020 2 Minuten
Kategorien: Ecommerce | Ecommerce-Marketing
Post tags:

Während früher Suchmaschinenoptimierung mit zwei, drei einfachen Tricks möglich war, hat auch Google dazugelernt und mit diversen Updates, namens Panda, Penguin, Hummingbird etc. die Suchenmaschinenoptimierung komplexer gemacht. Dies hat ganz neue Berufsgruppen, wie die SEO/SEA-Analysten hervorgerufen. Allerdings wurde das Leben von kleineren Websitebetreibern und Händlern auf Amazon jedoch nicht unbedingt einfacher gemacht. Anders ist dies bei Amazon. Hier ist – dank der Suchmaschine A9 – bereits mit wenigen Mitteln eine sogenannte Markplatzoptimierung möglich. Während auf Google oft Monate gewartet werden muss, um erste Ergebnisse sehen zu können, ist besseres Ranken auf Amazon oft bereits nach wenigen Minuten sichtbar.

Betrachtet man die grundlegenden Ranking-Faktoren der A9-Suchmaschine so gibt es nicht nur Parallelen zu Google, sondern auch bedeutende Unterschiede. Denn während Google Werbeplätze verkaufen möchte, ist Amazon nur am Verkauf von Produkten interessiert, weshalb sich die A9 daher am Käufererlebnis orientiert.

Hier die wichtigsten Kriterien für ein besseres Ranking auf Amazon:

1) Übereinstimmung zwischen Suchanfrage und Suchergebnis

2) Rezensionen anderer Kunden für dieses Produkt/diesen Händler

3) Attraktivität von Preis, Versandkosten und Lieferzeit

Zu 1) Besseres Ranking auf Amazon durch bessere Übereinstimmung zwischen Suchanfrage und Suchergebnis

  • Achte auf einen sinnvollen Produkttitel, der bestenfalls ein Zusammenspiel aus Keywords, Marke, USPs und guten Verkaufsargumenten ist
  • Nimm Dir wirklich Zeit für die Auswahl der Schlagworte Deiner Produkte. Achte auch auf mehrsprachige Keywords
  • Dein Bestes Verkaufsargument: Deine Bilder. Produziere hochauflösende Bilder zwischen 1000x1000px und 1500x1500px
  • Oft vernachlässigt: Eine gute Produktbeschreibung, die nicht nur Features auflistet, sondern vielleicht auch emotionale Verkaufsargumente aufführt

Zu 2) Besseres Ranking auf Amazon durch Rezensionen für dieses Produkt/diesen Händler

  • Vor allem, wenn eine Rezession von anderen Händlern als nützlich empfunden wird, ist eine Bewertung auf Amazon verkaufsfördernd; Die Erfahrung zeigt, wer um ausführliche Testberichte bittet, erhält auch deutlich mehr nützliche Bewertungen
  • Neben der Bewertung selbst ist auch die Aktualität und Gesamtanzahl der Bewertungen entscheidend
  • Wichtig: Neben Kundenbewertungen sind auch die Seller-Bewertungen sehr wichtig. Hier ist oberstes Ziel in die Buy-Box zu kommen

Zu 3) Besseres Ranking auf Amazon durch gesteigerte Attraktivität von Preis, Versandkosten und Lieferzeit

  • Nicht der günstigste Preis gewinnt, sondern der verkaufswirksamste; Positioniere Dich hier im vergleichsweise günstigsten Drittel
  • Gerade im Online-Handel wird viel auf Schnelligkeit gesetzt; Kurze Lieferzeiten wirken sich daher äußerst positiv aus

Zusammengefasst:

Durch ein optimiertes Amazon SEO lässt sich das Produktranking deutlich verbessern. Durch die Beachtung der aufgelisteten Kriterien kann die Scihtbarkeit der Produkte erhöht und die Umsätze gesteigert werden.

Erfahre hier noch mehr darüber, wie du deine Amazon Produkte auf die Spitzenposition ranken kannst und welche Schritte dir dabei helfen.

Nichts mehr verpassen mit unserem Newsletter!

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt mit einem Link. Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

COVID19 Updates