Seite auswählen

Ist das Produktsortiment gut positioniert und die Anzahl an Kunden nimmt immer weiter zu, reduziert sich damit auch der Lagerbestand und Neuwarenbestellungen stehen ins Haus. Können diese nicht durch den Verkauf der bisherigen Ware finanziert werden, bedarf es einer schnellen und einfachen Finanzierungsmöglichkeit, um die Neuwaren vorfinanzieren zu können. Jedoch gestaltet sich der Antrag für einen Bankkredit für viele KMUs schwieriger als anfangs erhofft.

Welche Möglichkeiten, bzw. Alternativen es hierfür gibt und welche Vorteile und Risiken die jeweilige Finanzierungsmethode birgt, klären wir in dieser Serie auf. Diesmal geht es um den klassischen Bankkredit:

Bankkredit zur Vorfinanzierung der Waren 

Wenn es um die Finanzierungsmöglichkeit eines aufkommenden Projektes geht, liegt der Gedanke an ein Darlehen von der Hausbank nicht fern. Angebote an junge Unternehmer starten ab einer erfolgreichen Vermarktungshistorie von mindestens drei Monaten und zweihundert verkauften Einheiten. Diese sind meist die notwendigen Voraussetzung für verschiedene Finanzierungsmöglichkeit wie zum Beispiel eine Bankfinanzierung. Meist sind diese Voraussetzungen aber nicht ausreichend, weil das Unternehmen hierfür entweder über eine Sicherheit verfügen oder zumindest zwei erfolgreiche Jahresbilanzen vorlegen können sollte. Dies können allerdings nur die wenigsten Jungunternehmen liefern.

 Als Online-Händler wird man deshalb von seinem Bankberater häufig in die Kategorie “risikoreich” eingestuft. In den meisten Fällen führt dies zu einer direkten Ablehnung auf das eingereichte Kreditersuchen oder aber zu äußerst schlechten Tarifbedingungen. Hinzu kommen zudem zeitintensive Bearbeitungs- sowie Entscheidungswege seitens der Bank. So wird wertvolle Zeit verschenkt, die der Amazon Seller sinnvoller hätte investieren können. Erfahre mehr über unsere Voraussetzungen und die einhergehenden Vorteile mit fulfin.

Warenvorfinanzierung mit fulfin 

Bei fulfin handelt es sich um ein speziell für E-Commerce Verkäufer neu entwickeltes qualifiziert-nachrangiges Darlehen. Mit diesem Darlehen investiert fulfin gemeinsam mit dem Händler in den Wareneinkauf. Damit ist es möglich, die Kosten für den gesamten Wareneinkauf, aber auch die Transport- sowie Lagerkosten – also sämtliche Bezugsausgaben der Warenbeschaffung zu decken. Überdies fallen für den Händler keine Gebühren an (wie zum Beispiel beim Finetrading) und auch kein monatlicher Zins (wie zum Beispiel beim Bankdarlehen). Stattdessen fällt ein niedriger und fixer Prozentsatz an, zum Beispiel 1% vom Verkaufspreis der mit dem Darlehen finanzierten Waren. Läuft der Verkauf für die vorfinanzierten Produkteanschließend nach Plan, bleibt der Prozentsatz bestehen. Läuft der Verkauf nicht nach Plan und es werden weniger Einheiten verkauft als ursprünglich geplant, ist durch die Art und Weise der Berechnung auch keine Gebühr oder kein Zins fällig. Diese Form der Finanzierung ist damit sehr ähnlich zur Eigenkapitalfinanzierung, ohne das hierfür Anteile am Unternehmen abgegeben werden müssen oder fremde Mitsprache einhergehen würde.

fulfin vs. Bankkredit – 3 Vorteile im Blick 

  1. fulfin bietet Online-Händlern kurzfristige flexible Finanzierungsmöglichkeiten. Wenn ein Seller für bestimmte Zeitperioden, wie zum Beispiel dem Prime Day oder Black Friday, kurzfristig ein Darlehen benötigt, kann fulfin ohne langwierigen Prüfungsprozess ein Darlehen gewähren. Zudem muss man sich nicht, wie bei einem Bankkredit, auf eine bestimmte Abszahlungsperiode verpflichten und kann seine Finanzierungsmöglichkeiten somit flexibel gestalten. 
  2. Im Gegensatz zu einem Bankdarlehen, welches oft nur einen kleinen Kreditrahmen abdeckt, stellt fulfin das gesamte Working Capital zur Verfügung, um die laufenden Umsätze zu finanzieren und gleichzeitig noch genügend Reserven für Unvorhergesehenes zu haben. Oftmals können zudem sogar noch die Kosten des “fulfillments” reduziert werden, so dass Online-Händler häufig die Möglichkeit bekommen, mit einem individuellen Darlehen zu expandieren. 
  3. Bei der Prüfung eines Darlehensersuchens greift die Bank häufig eine Risikobewertung auf Grundlage eines Businessplans sowie der Höhe des Eigenkapitals. Durch digitale Schnittstellen verschafft sich fulfin hingegen ein exaktes Bild über den Verkäufer, das jeweilige Produkt sowie die Logistikstrecke. So kann das Darlehen individuell, passgenau und effizient ausgerichtet werden. Durch die Verzahnung der Finanzierung mit dem Logistikprojekt, kann der vorhandene Warenbestand zur Besicherung für das Darlehen herangezogen werden.

Klingt interessant für Dich und Dein Unternehmen? Noch Fragen? Melde Dich einfach bei uns und unsere Finanzexperten helfen Dir sehr gerne weiter: https://www.fulfin.com/de/

Nichts mehr verpassen mit unserem Newsletter!

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt mit einem Link. Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

COVID19 Updates