Nino Tovarlaza Oktober 20, 2021 4 Minuten
Kategorien: Ecommerce | Ecommerce-Marketing
Post tags:

Hallo Andreas! Wir freuen uns sehr mit Dir in die Welt des Online-Handels und der Logistik einzutauchen. Bitte stelle Dich einmal kurz für alle vor, die Dich möglicherweise noch nicht kennen.

Gerne: Mein Name ist Andreas, ich komme ursprünglich aus der Logistik und habe vor 20 Jahren als einer der ersten gewerblichen Nutzer von Online Marktplätzen in Deutschland angefangen, die Logistik mit einer Verkaufsdienstleistung auf Marktplätzen zu kombinieren. Beide Themen sind sehr eng miteinander verbunden.

Mit dieser Dienstleistung bin ich Marktführer in Europa geworden und habe über 200 Händlern und Marken geholfen, ihr Geschäft auf einer Vielzahl von Marktplätzen erfolgreich zu betreiben.

Als Pionier in der gewerblichen Nutzung von Online Marktplätzen bist Du mittlerweile zu einem der Experten in diesem Bereich geworden. Was hat Dich damals dazu bewegt diesen Weg einzuschlagen und was hat Dich schließlich zu ONTARO gebracht, wo Du nun auch als Geschäftsführer tätig  bist?

Meine berufliche Begeisterung galt anfangs der Containerschifffahrt. Das war in den 90er Jahren, als parallel das Thema eCommerce aufkam. Da ich keine eigenen Schiffe besaß und ich für mich somit mein unternehmerisches Potential eher im eCommerce sah, galt es meine logistischen Kenntnisse mit diesem Bereich zu verbinden. Als zu der Zeit dann auch eBay nach Deutschland gekommen ist, habe ich die Themen alle miteinander verbunden und meine erste Firma im Bereich der Verkaufs- und Logistikdienstleistung für den Verkauf von Restposten und B-Waren auf eBay gegründet, wo ich nicht nur einer der ersten gewerblichen Verkäufer war, sondern auch einer der größten Händler auf eBay und später auch weiteren Marktplätzen.

Nach 20 Jahren in dem Bereich, habe ich meine Firma in 2019 verkauft und bin 2020 aus der Firma ausgeschieden, um etwas Neues zu anzufangen. In der Zeit kam Corona und andere Umstände, die mir einen Strich durch diesen Plan gemacht haben. Parallel dazu bekam ich das Angebot, Geschäftsführer von ONTARO zu werden und auf den über 65-jährigen Erfolg der Firma in der Logistik nun auch neue Themen aufzusatteln. So bin ich nun wieder bei dem gelandet, was ich am besten kann: eCommerce Logistik und Marktplatzgeschäft. Das macht mir einfach auch am meisten Spaß!

Die ONTARO GmbH hat eine über 65 jährige Geschichte. Was glaubst Du waren, bzw. sind die Erfolgsfaktoren? Welche Entscheidungen waren wegweisend und wie ist es Euch gelungen über diesen langen Zeitraum dennoch am Puls der Zeit zu bleiben? 

ONTARO hat sich in den 65 Jahren immer wieder neu erfinden müssen. Dabei hat es ONATRO geschafft, nicht nur auf die neuen Anforderungen der Kunden schnell und agil zu reagieren, sondern selber innovative Impulse für die Kunden zu geben und neue Themen anzugehen. So haben keine Kunden von ONATRO aktiv danach gefragt, auch im Marktplatzgeschäft über uns aktiv werden zu wollen. Mit dem neuen Angebot, was wir unseren Kunden nun anbieten, ist das erste Interesse und in Teilen auch erste Erfolge in den Bereichen erwachsen. Und so wollen wir aktiv nach und nach neue Leistungsbausteine aufbauen und unsere Kunden dort mit einbinden. Ganz im Sinne unseres Firmen-Slogan „eCommerce Solutions“.

Gerade als E-Commerce-Beginner ist man häufig mit der Vielzahl an Aufgaben und Regelungen in der Wertschöpfungskette überfordert. Eure Philosophie ist es dem Handel vielseitige operative wie auch strategische Lösungen zu bieten. Als Logistik- und Fulfillment Partner bietet ihr deshalb Kund:innen Lösungen, die individuell angepasst und zugeschnitten werden. Wie gelingt euch das?

Ja, das ist richtig. eCommerce und insbesondere der Verkauf auf Marktplätzen wird immer komplexer und anspruchsvoller. Und es wäre vermessen zu behaupten, dass wir alle Fassetten des Online-Handels selber beherrschen. Aber mit unserer langjährigen Erfahrung und Tätigkeit in dem Bereich haben wir uns ein extrem wertvolles Netzwerk aufgebaut und wissen, dass wenn wir an Themen stoßen, in den wir nicht exzellent sind, es andere Firmen und Partner gibt, die uns hier helfen und partnerschaftlich unterstützen können. So bietet ONTARO neben ihrer Kernleistung im Bereich eCommerce Logistik, IT und Marktplatz eine Vielzahl von weitere Leistungen an, die ganz transparent in Kooperation mit Partnern erfolgt, die diese Bereiche einfach besser beherrschen.

So gehört z.B. das Thema Online- und Performancemarketing auf Amazon unabdingbar zu einem erfolgreichen Verkaufsmanagement dazu und wird von uns auch mit angeboten, wenngleich wir hierzu Partner nutzen, von denen wir wissen, dass die darin einfach besser sind.

Als Lösungsanbieter für den Handel deckt ihr viele relevante Bereiche, wie Warehousing, Fulfillment und Transport, ab. Wie lassen sich diese mit den heutigen Marktdynamiken verbinden? Welche weitere komplementäre Lösungen kommen Dir dabei in den Sinn und kann ONTARO hierbei vielleicht behilflich sein?

Ja, unsere Wurzel sind und bleiben in der Logistik und dem operativen und transaktionsgetriebenen Geschäft. Und ohne eine exzellente eCommerce Logistik kann man im eCommerce nicht erfolgreich sein. So bringt es nichts, mit dem besten Produkt, dem besten Marketing vielschichtig im Internet aufzutreten, wenn am Ende die Logistik versagt. Damit ist keine nachhaltige Kundenbindung zu machen. Daher gilt unsere primäre Konzentration auf ein funktionierendes Fulfillment.

Darüber hinaus versuchen wir mit Möglichkeiten aus unserer Gruppe und unserem guten Netzwerk unseren Kunden zu helfen, deren Geschäft und Prozesse kontinuierlich zu verbessern und zu skalieren – und dies weit über die eCommerce Logistik hinaus. Hier verstehen wir uns eher als Partner und nicht nur als Dienstleister für unsere Kunden.

Als erfahrener Gründer und Geschäftsführer konntest Du bereits besonders viel Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen sammeln. Zum Abschluss unseres Interviews würden wir Dich deshalb gerne noch etwas persönlicheres fragen. Welche Key-Learnings würdest Du anderen Online-Unternehmer:innen, im Bereich der Logistik und eCommerce Solutions, noch mit auf den Weg geben wollen?

Die Summe meines Erfolges ergibt sich daraus, dass ich mehr richtig als falsch gemacht habe. Mich haben aber meistens meine Fehler und Fehlentscheidungen angetrieben, mein Geschäft besser machen zu müssen. Und die meisten Fehler resultierten aus eine „Verzettelung“ von Themen, die nicht zu meinem Kerngeschäft gehören. So ist meine Erfahrung aus über 20 Jahren Unternehmertum, dass man sich auf den Bereich fokussieren sollte, in dem man für sich den Anspruch hat, besser als die Anderen zu sein und exzellent zu sein.

So sollte man weder am Anfang als Händler versuchen, eine breite Produktpalette aus unterschiedlichsten Kategorien auf dem Markt zu bringen, sondern eher auf eine spitze Kategorie konzentrieren. Auch sollte man nicht von Anfang an auf allen Marktplätzen mitspielen, sondern erstmal versuchen, auf ein bis drei Kanälen richtig erfolgreich zu sein, bis man dann weitere Märkte im In-und Ausland anstrebt. Die Verzettelung und die Ungeduld sind hier sicher die größte Gefahr.

Herzlichen Dank an Andreas Voswinckel, von unserem Partner ONTARO, für dieses aufschlussreiche und interessante Interview.

Nichts mehr verpassen mit unserem Newsletter!

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt mit einem Link. Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

COVID19 Updates