Seite auswählen
Andreea Octavia Stancu April 15, 2020 3 Minuten
Kategorien: Ecommerce | Ecommerce-Marketing
Post tags:

Top Rezensionen auf Amazon erhöhen nicht nur die Sichtbarkeit des Produkts, sondern auch die Vertrauenswürdigkeit für andere Kunden. Somit ist es für Verkäufer besonders wichtig, gute Bewertungen für seine Produkte zu erhalten. Im Folgenden haben wir 10 Schritte zusammengefasst, die dazu beitragen  dieses Ziel zu erreichen. 

Dabei sollten unbedingt die Richtlinien von Amazon zu Rezensionen beachtet werden. Amazon nimmt die Einhaltung dieser  sehr ernst und Rezensionsmanipulationen können im schlimmsten Fall zur Suspension von der Plattform führen. So ist zum Beispiel der Austausch von Rabatten oder kostenlosen Produkten im Gegenzug zu positiven Rezensionen strengsten verboten und auch in  Follow-Up Mails oder Packungsbeilagen muss auf eine manipulative Sprache verzichtet werden. Sätze wie “Wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Produkt eine Fünf-Sterne-Bewertung wert ist, hinterlassen Sie uns bitte eine Rezension” oder die Erwähnung der Unterstützung eines Familienbetriebs, sind damit untersagt. 

10 Schritte zu Top Bewertungen

  1. Grandioses Verkaufsprodukt 

Es scheint offensichtlich, aber ein grandioses Verkaufsprodukt generiert automatisch Top Bewertungen. Sind Kunden mit der gelieferten Ware unzufrieden, nehmen sie sich häufiger Zeit eine negative Rezension zu hinterlassen. Daher ist es gerade in der Anfangsphase besonders wichtig, Rezensionen von zufriedenen Kunden für seine Produkte zu generieren. 

Wie Sie ganz einfach grandiose Verkaufsprodukte finden, erfahren Sie hier.  

2. Hervorragenden Kundenservice bieten 

Ein hervorragender Kundenservice ist unerlässlich, um gute Rezensionen zu erhalten. Durch einen guten Kundenservice können Verkäufer häufig schlechte Bewertungen umgehen, selbst wenn ein Kunde mit einem Artikel unzufrieden ist oder diesen zurückgeben möchte. Wer zudem bereits mit dem Käufer kommuniziert hat, kann diesen häufiger dazu ermutigen, positive Rezensionen zu hinterlassen.

3. Inhalt der Produktanzeigen optimieren 

Erhöhte Sichtbarkeit der Produkte steigert die Verkaufszahl des Produkts und somit auch die Zahl der Bewertungen. Somit ist ein gutes Rankingergebnis der Produkte eine wichtige Strategie für Top-Bewertungen. 

Wie Sie die Sichtbarkeit Ihrer Produkte erhöhen können, erfahren Sie hier

4. Amazon Early-Reviewer Programm 

Das Early Reviewer Programm ist eine Plattform innerhalb von Amazon, die Käufer dazu ermutigen soll, Bewertungen für neue Produkte abzugeben. Sobald ein Nutzer einen Kauf getätigt hat, schickt Amazon diesem ein Angebot in Form eines Austausches zu. Im Gegenzug für eine Rezension erhält der Nutzer eine Amazon-Geschenkkarte in Höhe eines bestimmten Wertes. Um sich für das Amazon Early-Reviewer Programm verbindlich anzumelden, muss lediglich ein Produkt eingereicht werden. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Verwendung des Amazon Early-Reviewer Programm nicht kostenfrei zur Verfügung steht. Sobald der Verkäufer eine Rezension erhält, werden diesem 60 Dollar berechnet. 

5. Amazon Vine 

Das Anfang des Jahres eingeführte Programm funktioniert ähnlich wie was Early Reviewer Programm. Ein Verkäufer reicht 30 Einheiten seines Inventars ein, von Amazon überprüfte Tester erhalten jeweils ein Produkt kostenlos, testen es und schreiben anschließend eine Rezension. Derzeit ist Amazon Vine für Drittanbieter kostenlos. Es lässt sich vermuten, dass Amazon nach einer anfänglichen Testphasen Gebühren für den Service erheben wird. 

6. Rabattcodes für weitere Einkäufe

Verkäufer können Kunden Rabattcodes für weitere Einkäufe bereitstellen, um die Möglichkeit für mehr Bewertungen zu erhöhen. Amazon kennzeichnet Produktbewertungen die aus einem Kauf mit einem Rabattcode resultieren, als “ungeprüft”. Zudem gibt es eine Grenze für ungeprüfte Bewertungen. Bei Überschreitung dieser Grenze kann das Produkt für diese Art von Rezensionen gesperrt werden. 

7. Packungsbeilagen in Kundenbestellungen

Packungsbeilagen in Form von Werbematerialien können zudem ein guter Weg sein, Kunden zu einer positiven Rezension zu ermutigen. Allerdings sollte beachtet werden, dass auf diesen Beilagen werder direkt um positive Rezensionen gebetet werden darf, noch eine Gegenleistung dafür angeboten werden darf. Zudem muss darauf geachtet werden, dass trotz allen Bemühungen die Konversionsrate von Packungsbeilagen äußerst gering ausfallen. 

8. Follow-Up Mail an Kunden 

Bei den Follow-Up Mails an Kunden kann sich zum einen auf das Amazon-eigene automatisierte System verlassen werden. Diese automatisch an Kunden versandte Mail soll diese ermutigen, eine Rezension zu hinterlassen. Überdies kann auf die Funktion “Request a Review” zurückgegriffen werden. Diese ermöglicht es innerhalb von 4 bis 30 Tagen nach dem Kauf eine erneute automatisierte Folge-Mail zu versenden. Allerdings kann es unter Umständen sehr aufwendig sein, da die Funktion für jede Bestellung einzeln aktiviert werden muss. 

9. Negative Bewertungen schwächen

Schlechte Bewertungen können gemildert werden, indem ein Kommentar zu der Bewertung hinterlassen wird und so eventuell auftretende Kundenservice-Probleme direkt gelöst werden können. 

10. Produkte auf Werbeplätzen promoten

Das Promoten von Produkten auf Amazon-Werbeplätzen kann zudem eine effektive Möglichkeit sein, Käufer dazu ermutigen, positive Rezensionen bei den Verkäufern zu hinterlassen. Durch die kostensparenden Werbeaktionen fühlen sich einige Käufer verpflichtet, eine solche zu hinterlassen. Allerdings muss auch hier darauf geachtet werden, die Amazon Richtlinien nicht zu verletzen und daher Käufer nicht um Feedback im Austausch für ein Produkt zu bieten. 

Zusammenfassung:

Top Rezensionen auf Amazon zu erhalten ist nicht so leicht, aber wenn man die aufgelisteten Punkte beachtet, kann man die Bewertungsfunktion zu seinem eigenen Vorteil nutzen. Rezensionen sind nicht nur ein Vorteil für die Amazon-Nutzer sondern geben auch den Verkäufern die Möglichkeit sich nachhaltig zu verbessern und ihre Produkte an die Wünsche des Kunden anzupassen.

COVID19 Updates