Seite auswählen
Jana Pfeiffer Dezember 22, 2020 3 Minuten
Kategorien: Finanzen - Kategorien | Finanzierungs-guide

Wer die Liquidität seines Unternehmens verbessern will, für den empfiehlt sich der Rückgriff auf eine Unternehmensfinanzierung. Denn: So werden vorhandene liquide Mittel geschont und eine Finanzierungslücke vermieden. Die gewonnen Geldmittel können anschließend in aufkommende Projekte, wie beispielsweise der Warenbeschaffung investiert werden. Hierfür stehen Unternehmen unterschiedliche Möglichkeiten der Finanzierung zur Verfügung:

Eigenkapital- vs. Fremdkapitalfinanzierung

Während die Finanzierung mittels Eigenkapital ein Beteiligungsverhältnis voraussetzt, stehen Unternehmen und Kreditgeber bei der Fremdfinanzierung in einem Schuldverhältnis zueinander. Im Falle einer Eigenfinanzierung investiert der Kapitalgeber die aufgewendeten Geldmittel zeitlich unbefristet in das Unternehmen. Im Gegenzug wird der Investor am Gewinn beteiligt. Fremdkapitalgeber hingegen überlassen dem Unternehmen das Kapital meist nur für einen zeitlich befristeten Rahmen. Das Kapital muss nach einem vorher vereinbarten Zeitraum an den Fremdkapitalgeber zurückgezahlt werden, meist inklusive Zinsen.

Arten von Eigenkapitalfinanzierungen zur Unternehmensfinanzierung

Privateinlagen

Eine Art der Eigenkapitalfinanzierung stellen Privateinlagen dar. Im Rahmen von Privateinlagen wird das benötigte Kapital aus den Geldmitteln der eigenen unternehmerischen Tätigkeiten bereitgestellt.

Business Angels

Zudem kann der Rückgriff auf Business Angels eine geeignete Möglichkeit zur Eigenkapitalfinanzierung darstellen. Business Angels investieren ihr Geld (in Form von Kapital) häufig in kleine Unternehmen während der Gründung oder Wachstumsphase. Oftmals sind sie beratend tätig und unterstützen das junge Unternehmen mit wichtigen Geschäftskontakten sowie Know-How.

FFF – Fools, Family, Friends, auch “Love Money” genannt

Das Ausschöpfung von FFF ist häufig ein einfacher Weg der Finanzierung, da Familie und Freunde das Unternehmen bereits kennen und Vertrauen in die Geschäftsidee sowie den Gründer haben. Jedoch birgt die enge Beziehung zwischen Gründer und Kapitalgeber auch das Risiko von Auseinandersetzungen.

Venture Capital Gesellschaften

Ein weitere Möglichkeit der Eigenkapitalfinanzierung stellen Venture Capital Gesellschaften dar. Diese investieren in junge, schnell wachsende Unternehmen mit großem Potenzial. Sie fungieren als Risikokapitalgeber, weshalb ihren Investitionen meist strengen Konditionen unterliegen.

Fazit: Eigenkapitalfinanzierung

Vorteil der Eigenfinanzierung ist, dass die Investition nicht zurückgezahlt werden muss. Stattdessen erhält der Investor allerdings Unternehmensanteile, deren Wert, bei Erfolg des Unternehmens, ein Vielfaches von der ursprünglich getätigten Investition annehmen kann. Meist unterstützen Investoren das Unternehmen zudem mit Know-How oder wichtigen Kontakten, da Investoren berechtigtes Interesse am Erfolg des Unternehmens haben. Gleichzeitig können Investoren allerdings auch die Entscheidungsmacht des Unternehmens verringern. Wer ein höheres Eigenkapital vorweisen kann, kann zudem meist bessere Kreditkonditionen bei einer folgenden Fremdfinanzierung aushandeln:

Arten von Fremdkapitalfinanzierung zur Unternehmensfinanzierung

Klassische Bankfinanzierung

Ein Darlehen der privaten Hausbank, ist häufig einer der naheliegendsten Gedanken, wenn es um das Thema Unternehmensfinanzierung geht. Banken verlangen jedoch häufig strenge und unflexible Sicherheiten als Bedingung für einen Kredit. Zudem fallen die Rückzahlungsraten häufig unflexibel aus und beinhalten nicht selten versteckte Kosten. Erfahre mehr über die Vorteile von fulfin gegenüber Banken.

Alternative Lending

Alternative Lending definiert sich als Sammelbegriff für verschiedene Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung, abseits des traditionellen Bankkredits.

Finetrading
Eine Art des Alternative Lendings stellt das Finetrading dar. Dabei begleicht der Finetrading-Anbieter die Rechnung beim Händler. Als Sicherheit dient ihm dabei der verlängerte Eigentumsvorbehalt. Das Unternehmen wiederum erhält vom Finetrader meist ein verlängertes Zahlungsziel oder die Gewährung einer Rückzahlung mittels Ratenzahlung.

Factoring
Eine weitere Möglichkeit zur Unternehmensfinanzierung stellt das Factoring dar. Im Rahmen von Factoring wird eine kurzfristige Forderung (bspw. Rechnung) an eine Factoringgesellschaft verkauft. Das Risiko der Forderung wird somit auf die Factoringgesellschaft übertragen, was die Bonität des Unternehmens verbessert.

Fulfillment Finance™
Fulfillment Finance ist eine Art der Lagerfinanzierung, bei der die Kreditsoftware sogar in die jeweilige E-Commerce-Plattform integriert werden kann. Hierdurch werden die für den Antrag benötigten Daten automatisch generiert und langwierige bürokratische Hürden überwunden. Überdies ist der Tilgungsplan auf den E-Commerce-Verkaufszyklus abgestimmt und als Sicherheit für die Finanzierung kann der Wareneinkauf selbst dienen.

Fazit: Alternative Lending
Der Prozess für die Kreditbeantragung funktioniert meist schnell und unkompliziert. Beim Fulfillment Financing kann die Kreditsoftware sogar direkt in die E-Commerce-Plattformen integriert werden. So kann auch kurzfristig Liquidität zur Verfügung gestellt werden. Häufig können zudem flexible Optionen zur Sicherheitsgewährung verwendet werden. So können Kredite gewährt werden, die sonst an den hohen Sicherheitsanforderungen scheitern würden.

Bonität verbessern für bessere Kreditkonditionen bei der Unternehmensfinanzierung 

Unabhängig davon für welche der dargestellten Methoden zur Unternehmensfinanzierung sich ein Unternehmen entscheidet, ist es empfehlenswert, die Bonität zu verbessern und damit potenziell die Konditionen für einen Kredit zu verbessern. Hierfür sollte in einem ersten Schritt – bereits vor dem Kreditantrag – eine Selbstauskunft eingeholt und überprüft werden. Zudem ist es empfehlenswert, Zahlungsrückstände zu vermeiden und ein positives Zahlungsverhalten als Referenz aufzubauen. Vorweisbar sein, sollten Einkünfte welche die Ausgaben übersteigen. Die Eigenkapital- bzw. Fremdkapitalquote sollte zudem nicht zu hoch ausfallen. 

Fazit zur Unternehmensfinanzierung

Unternehmen stehen also verschiedene Möglichkeiten zur Unternehmensfinanzierung zur Verfügung, um die Liquidität zu verbessern. Wer kurzfristig Kapital benötigt, für den empfiehlt sich der Rückgriff auf Alternative Lending. Beim Fulfillment Financing kann beispielsweise die Kreditsoftware sogar direkt in die E-Commerce-Plattformen integriert werden und die für den Antrag benötigten Daten automatisch generiert werden, was den Antragsprozess erheblich vereinfacht.

Jetzt unverbindlich Finanzierungsangebot einholen in unserer fulfin-App.

Nichts mehr verpassen mit unserem Newsletter!

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt mit einem Link. Bitte bestätigen Sie Ihr Abonnement.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

COVID19 Updates